Tag des Ungehorsams

Tag des Ungehorsams

Heute ist der 3. Juli. Der Tag des Ungehorsams und somit genau der richtige Tag, um euch ein Projekt vorzustellen, dessen Aktivist*innen trotz Ungehorsam unseren Respekt und Dank verdienen.

Ungehorsam setzt nämlich in keinem Fall unmoralisches Handeln voraus.
Schon gar nicht, wenn es um solch ein System wie das der Tierindustrie geht.

Das Prinzip einer offenen Befreiung

Bei einer offenen Befreiung handelt es sich um eine Rettung von Tieren, die ihr Leben an Orten fristen müssen, welche den Tieren nicht gerecht werden. Wie man sich denken kann befindet sich eine solche Rettung nicht ganz im Bereich des legalen, doch erklären sich dennoch einige Mutige, beispielsweise von animal equality oder tierretter.de, dazu bereit ihr Gesicht zu zeigen und zumindest einigen dieser Tiere ein besseres Leben zu schenken.

Die Aktionen, also „Einbruch“ in den Stall, sowie „Diebstahl“ der Hennen, Schweine oder auch Schafe, werden gefilmt und online gestellt. Mit Konsequenzen können die Aktivist*innen also wirklich jederzeit rechnen.
Was für viele nur wie ein kleiner Schritt im Kampf gegen Massentierhaltung und ungerechte Tierhaltung wirken mag, verändert das Leben der Tiere und schafft nebenbei Aufklärung über die Zustände in den betroffenen Betrieben.

Wir sagen Danke an alle, die Teil der Aktionen sind und Leben verändern.

Auch Wuschel wird in Band 1 seiner Abenteuer ganz unfreiwillig zum Tierbefreier und rettet so nicht nur einem kleinen Schwein das Leben, sondern gewinnt auch noch eine tolle Freundin für sich! Lest selbst:

..und erfahrt im Wuschel Geschichten Band 1 wie es dazu überhaupt kam 😉

Und auch unser kleiner Pirat rettet viele kleine Schweine. Hier könnt ihr einen Blick ins Buch werfen!

So viele Tierbefreier in der Verlagsfamilie! ❤

Schreibe einen Kommentar

Verpasse keine Neuigkeiten mehr!
Sonderaktionen, Gewinnspiele, Veranstaltungen, uvm.
Wir als Betreiber dieser Seite nehmen den Schutz Ihrer persönlichen Daten sehr ernst. Eine Weitergabe Ihrer Daten an Dritte findet nicht statt.